Kinoprogramm Hannover : Genre 'Dokumentarfilm'

#Female Pleasure

Fünf mutige, kluge und selbstbestimmte Frauen stehen im Zentrum des Films. Sie brechen das Tabu des Schweigens und der Scham, das ihnen die Gesellschaft oder ihre religiösen Gemeinschaften mit ihren archaisch-patriarchalen Strukturen auferlegen. Mit einer unfassbaren positiven Energie und aller Kraft setzen sich Deborah Feldman, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner und Vithika Yadav für sexuelle Aufklärung und Selbstbestimmung aller Frauen ein, hinweg über jedwede gesellschaftliche sowie religiöse Normen und Schranken. Dafür zahlen sie einen hohen Preis – sie werden öffentlich diffamiert, verfolgt und bedroht, von ihrem ehemaligen Umfeld werden sie verstoßen und von Religionsführern und fanatischen Gläubigen sogar mit dem Tod bedroht.
-> Kinoprogramm #Female Pleasure

Anderswo. Allein in Afrika

Eine Entdeckungsreise, die Suche nach dem Abenteuer und nach dem Ich. Nur mit dem Fahrrad fährt Anselm durch den afrikanischen Kontinent. Dabei nutzt er weder Bus noch Bahn und verzichtet darauf , Trinkwasser zu kaufen. Denn er will Afrika erleben, wie es wirklich ist. Den Menschen und der Natur ganz nah sein. Gefilmt hat er die Reise selbst.
-> Kinoprogramm Anderswo. Allein in Afrika

Jota: Mehr als Flamenco

Ein Muss für alle Flamenco-Liebhaber-innen, ein musikalisches Erlebnis für Augen und Ohren! Jahrhunderte alte traditionelle Musik und Gesang verwöhnen das Publikum, überlieferte und moderne Tanzchoreografien beeindrucken in einer unvergesslichen Show. Ein Film von Altmeister Carlos Saura. Nach "Sevillanas", "Flamenco" oder "Fados" stellt sich Carlos Saura einmal mehr hinter die Kamera, um eine Musikdokumentation über La Jota zu drehen, den traditionellen Tanz und die Musik aus seiner Heimat Aragon. Während der Dreharbeiten zum Film erzählt Carlos Saura eine neue Geschichte, die vom Ursprung seiner Heimatmusik und des Tanzes bis zu denen reicht, die sich mit der Zukunft dieser kraftvollen Musik auseinandersetzen. Mittels einer visuellen Reise, wo Szenik und Licht ganz gezielt eingesetzt werden, bleibt ein lebendiges, historisches und einzigartiges Dokument für zukünftige Generationen und eine Erinnerung und Referenz für jeden, der Musik mag. Mit der weltberühmten Flamencotänzerin Sara Baras, dem Flamencogitarristen Juan Manuel Canizares, dem Geiger Ara Malikian, dem Musiker Carlos Nunez sowie dem Balletttänzer Miguel Angel Berna.
-> Kinoprogramm Jota: Mehr als Flamenco

Piripkura - Die Suche nach den Letzten ihres Volkes

Die letzten beiden Angehörigen des indigenen Volkes der Piripkura leben inmitten des Amazonas-Regenwalds in Brasilien. Eine seit 1998 von ihnen entzündete, und seitdem ununterbrochen brennende Fackel ist ihr wertvollster Besitz, und der Schutzstatus des von ihnen bewohnten Waldgebiets beruht auf ihrem Überleben. Gewaltsam wird das Amazonasgebiet nach und nach von unkontrollierten Abholzungen zerstört. Um das Regenwaldgebiet des indigenen Volkes der Piripkura zu beschützen, muss Jair Candor, Koordinator der brasilianischen Indigenenschutzbehörde (FUNAI), beweisen, dass die letzten beiden überlebenden Männer noch existieren. Gemeinsam mit einer Film-Crew und mit Rita, der letzten Verwandten der Beiden, begibt er sich in die Tiefen des Tropenwalds auf die Suche nach Pakyi und Tamandua.
-> Kinoprogramm Piripkura - Die Suche nach den Letzten ihres Volkes

Score: Eine Geschichte der Filmmusik

Wodurch wird eine Filmmusik unvergesslich? Die Dokumentation zeigt, wie einige der berühmtesten Filmthemen der Kinogeschichte konzipiert wurden und wie die Entwicklungsstufen eines Soundtracks vom leeren Notenblatt bis zum fertigen Score verlaufen. Die bekanntesten Filmmusikkomponisten – allesamt Meister ihres Fachs – berichten über ihre Erfahrungen und ihr Knowhow. Regisseur Matt Schrader demonstriert, welche Macht und welchen Einfluss die Filmmusik hat. Er veranschaulicht die Entwicklungsprozesse und dokumentiert, wie die Komponisten die Musik zusammenstellen und den Film so untermalen, dass er beim Publikum unmittelbar intensive Reaktionen auslöst.
-> Kinoprogramm Score: Eine Geschichte der Filmmusik

Style Wars

Dokumentation über die New Yorker Graffiti-Szene, die wesentlich zur weltweiten Verbreitung der HipHop-Kultur beitrug.
-> Kinoprogramm Style Wars

Welcome to Sodom - Dein Smartphone ist schon hier

Der Dokumentarfilm lässt die Zuschauer hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde mitten in Afrika blicken und portraitiert die Verlierer der digitalen Revolution. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Elektroschrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen. Die Müllhalde von Agbogbloshie wird höchstwahrscheinlich auch letzte Destination für die Tablets, Smartphones und Computer sein, die wir morgen kaufen.
-> Kinoprogramm Welcome to Sodom - Dein Smartphone ist schon hier

Who Cares? Du machst den Unterschied

Der Film präsentiert die wachsende Bewegung des Social Entrepreneurship, die sich aus Menschen mit innovativen Ideen und Visionen zusammensetzt. Sie engagieren sich weltweit in sozialen Einrichtungen und Organisationen. Diese sozialen Unternehmer, die einerseits gesellschaftliche Veränderungen vorangetrieben oder gar Lösungen für Probleme gefunden haben, werden mit ihren individuellen Geschichten und Projekten in verschiedenen Ländern der Welt präsentiert.
-> Kinoprogramm Who Cares? Du machst den Unterschied


Das aktuelle Hannoveraner Kinoprogramm:

47 aktuelle Kinofilmevon / mit